Jetzt mit dem Code "hellofoodie" 10% bei deiner ersten Bestellung sichern!

Wie du es schaffst genug zu trinken

10 Tipps

 

In unserem Blogeintrag zur Wasseraufnahme über Lebensmittel erwähnten wir bereits die Wichtigkeit des Elements für unseren Organismus. Da unser Körper zum Großteil aus Wasser besteht, werden alle Funktionen des Organismus, wie der Stoffwechsel, die Verdauung, die Herz-Kreislauf-Funktion und vieles mehr werden von den knapp 43 Litern Wasser im menschlichen Körper geregelt. 

Leider verlieren wir täglich, alleine über die Atmung, über unsere Haut und den Urin um die 2 bis 3 Liter Wasser.  Aus diesem Grund ist es für uns essentiell genügend zu trinken, um den Organen da es uns als wichtigstes Transportmittel für Blut, Harn und Schweiß dient. 

Ausreichend trinken ist daher sehr wichtig - besonders bei körperlicher Betätigung und heißen Sommertemperaturen. Um einer Dehydration entgegenzuwirken, ist es ratsam immer eine Flasche Wasser bei sich zu haben. Bist du trostloses Wasser schnell satt? Pimp es ganz einfach mit Minze, Zitrone, Gurke oder auch Beeren auf. Hier sind 10 weiter gute Gründe warum du immer genug Wasser trinken solltest!



  1. Wasser hält deine Haut jung. Die Haut besteht zu 70 Prozent aus Wasser, durch eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme wird die Durchblutung angeregt, wodurch Cellulite vorgebeugt wird.

  2. Wasser erleichtert dir das Abnehmen.
    Da die Flüssigkeit den Magen füllt, essen die Wassertrinker, die vor den Hauptmahlzeiten genügend Wasser trinken anschließend weniger, vermuten die Forscher. Wasser löscht nicht nur den Durst, es aktiviert auch Kreislauf und regt den Stoffwechsel an.

  3. Wasser macht deine Haare schön.
    Haare haben einen beachtlichen Wasseranteil von 10 Prozent. Der Haarschaft, also der Ansatz, besteht sogar zu einem Viertel aus Wasser.

  4. Wasser unterstützt dich beim Entgiften und Entschlacken.
    Die Leber, also das Entgiftungsorgan besteht zu 85 Prozent aus Wasser. Durch Flüssigkeitsmangel kommt es jedoch zu einer Art „Rückvergiftung“ des Körpers.

  5. Wasser stärkt deine Knorpel und Gelenke.
    Mit einem Anteil von 83 Prozent kann unsere „Gelenkschmiere“ Reibungen vermindern und Stöße dämpfen. Das Wasser dient also dem Schutz unserer Gelenke und beugt Knorpelschäden vor.

  6. Wasser gleicht deinen Flüssigkeitshaushalt aus.
    Nieren bestehen für ihre „Spülfunktion“ zu 83 Prozent aus Wasser. Die Nieren halten den Salz- und Wasserhaushalt in unserem Körper konstant und sorgen dafür, dass schädliche Stoffe ausgeschieden werden. Ungefähr 180 Liter Flüssigkeit werden dort pro Tag gefiltert und gereinigt. Wenn die Nieren nicht mehr funktionieren, sammeln sich schädliche Stoffe, die den Körper vergiften könne.

  7. Wasser beugt Krankheiten vor.
    Einigen Studien zufolge scheint die Aufnahme von reichlich Wasser das Risiko für bestimmte Krebsarten (Blase, Dickdarm, Brust) und Herzerkrankungen zu senken.

  8. Wasser regt deine Verdauung an.
    Zwischen dem Inhalt des Darms und der Darmwand findet ein intensiver Wasseraustausch statt. Etwa neun bis zehn Liter Flüssigkeit werden hier vom Körper verwendet, um den Nahrungsbrei im Darm aufzuweichen und diesem dann die Nährstoffe zu entziehen und in die Zellen aufzunehmen. 

  9. Wasser fördert deine Konzentration und Aufmerksamkeit .
    Das menschliche Gehirn besteht zu 85 Prozent aus Wasser. Flüssigkeitsmangel macht sich dort schnell bemerkbar, denn ganze 1400 Liter fließen täglich durch das wichtige Organ. Das ist kein Wunder bei den vielen Nervensträngen und Funktionen, die das Gehirn erfüllen muss.

  10. Wasser reguliert deine Körpertemperatur.
    Das fließende Wasser in unserem Körper (in Form von Blut) bewirkt den ganz körperlichen Wärmeausgleich, also die Regulierung der Körpertemperatur. Durch Schwitzen kühlen wir, zum Beispiel, durch den Entzug der Verdampfungswärme, die Hautoberfläche ab.  Außerdem wird auch durch Ausatmen von heißer, stark mit Wasserdampf gesättigter Luft Energie abgeführt.


Also ran an die Flasche - fertig - los!

You can compare max 4 products.